Akustikanalyse Modul C1


(1)

Zurück zu "HUMAN PLUS"

 

Lärm im Büro schädlich für die Leistung und das Wohlbefinden

Die tägliche Arbeit am Büroarbeitsplatz verlangt Konzentration und Aufmerksamkeit. Negativen
Einfluss nehmen hierbei immer wieder der Lärm und die Halligkeit. Schon alleine die akustischen
Störungen von Geräten innerhalb des Büros oder das Gespräch zwischen Kollegen / Kolleginnen
machen das konzentrierte Arbeiten sehr oft unmöglich.


Nachweislich ist der ständige Lärm im Büro für eine große Anzahl an Beschäftigten der Störfaktor
Nummer eins und das vor allen anderen Umgebungsfaktoren. Es kommt unweigerlich zu Konzentrationsschwierigkeiten, Abnahme der Leistungsfähigkeit
und greift die Gesundheit maßgeblich an.


Lärm ist ein Stressfaktor und das sollte nicht unterschätzt werden. Es kann je nach Empfindlichkeit
des Einzelnen zu Muskelverspannung, Kopfschmerzen, Empfindlichkeit im Magen – Darmbereich
oder gar zu Schlafstörungen führen.

 

Weitere Folgen von Lärm, wie:

  • Kopfschmerzen
  • Probleme bei der Konzentration
  • Leistungshemmend
  • mangelndes Wohlbefinden

 

 

Ablauf unserer Analyse im Einzelnen:

  • Interview
  • Messung der aktuellen Lautstärke am Arbeitsplatz
  • Aufnahme der wichtigsten Reflexion – und Absorbtionsflächen, Wand
    und Möbeloberflächen
  • Bewertung der Hallsituation und der Verständlichkeit am Arbeitsplatz

    Voraussetzung:
  • vorhandene Grundrisse der Räume

 

Bildquelle: (1) einzelne Grafiken des Banners von https://pixabay.com/