Arbeitsplatzgestaltung Modul D2


(1)

Zurück zu "HUMAN PLUS"

 

Das Optimum durch Organisierung schaffen

Basierend auf dem japanischen Effizienz – und Organisationskonzept 5S aus dem System Kaizen.
In fünf Schritten zum effizienten gut organisierten Arbeitsplatz. In Rahmen von HUMAN PLUS wird
der Nutzer des Arbeitsplatzes bei S1 und S2 angeleitet und begleitet.

Den Arbeitsplatz organisieren

Tägliche Abläufe werden rasch zur Gewohnheit. Von daher ist es nicht verwunderlich,
dass eingefahrene Prozesse sowie Abläufe zu einer gewissen Arbeitsplatzblindheit
führen. Geht man aber mit offenen Augen durch sein Unternehmen. Finden sich rasch
eine Vielzahl an eigenwilligen angeordneten Papierstapeln und unnötige Arbeitsutensilien.
Diese Unordnung und dieses Chaos haben negative Folgen für die Produktivität und natürlich
auch für die Motivation der Mitarbeiter. Suchzeiten, Wegezeiten und die damit verbundene
Wartezeit bedeuten immer höhere Kosten, welche durchaus vermeidbar sind.

Das Modul D2 zur Arbeitsgestaltung ermöglicht Unternehmen
eine Optimierung ihrer Arbeitsprozesse und hilft schnell deutliche Erfolge zu erzielen.

Das Modul D2 in kurzen Schritten erklärt:

  • Analyse der aktuellen Ablagestruktur am Arbeitsplatz
  • Analyse der aktuelle vorhandenen Datenmenge am Arbeitsplatz
  • Einführung einer zeitorientierten Datenablage und Ordnungsstruktur
  • Anleitung des Mitarbeiters, um alle den Arbeitsplatz belastenden, nicht aktuell
    am Arbeitsplatz benötigten Dokumente, Ordner, Bücher und Hilfsmittel zu erkennen,
    auszusortieren und zu entfernen.
  • Anleitung und Begleitung des Mitarbeiters, um nach ergoniomischen und organisatorischen
    Gesichtspunkten die verbleibenden Teile neu zu ordnen und aufzustellen.
  • Die neue arbeitsplatzgestaltung zur nachhaltigen Wirkung dokumentieren.
  • Dokumentation für Nachweise

 

Die fünf Schritte zur Optimierung im Unternehmen:

 

  • 1S Seiri –  Sortieren (sortiere aus)
    alle den Arbeitsplatz belastenden, nicht aktuell am Ort benötigten Dokumente, Ordner, Bücher und Hilfsmittel erkennen, aussortieren und entfernen
  • 3S Seiso – Sauberkeit (säubere)
    reinigen des Arbeitsplatzes von Verschmutzungen
  • 2S Seiton – Setzen, Anordnen (Stelle ordentlich hin)
    nach ergonomischen und organisatorischen Gesichtspunkten die verbleibenden Teile neu ordnen und auf
    stellen
  • 4S  Seiketsu – Standardisierung  (Neue Sauberkeit und Ordnung bewahren) 
    immer und ständig Ordnung und Sauberkeit am Arbeitsplatz gewährleisten
  • 5S Shitshuke – Selbstdisziplin ( diszipliniere dich selbst)      
    sich selbst disziplinieren und die Ordnung und Sauberkeit jederzeit
    aufrecht zu erhalten

 

Was bringt die 5S – Methode?
  • erhöhte Sicherheit im Unternehmen 
  • transparenzfördernd
  • hohe Mitarbeitereinbindung durch gezielte Eigenverantwortung
  • mehr Ordnung und Sauberkeit
  • verbesserte Performance und Produktivität
  • störungsfreier Ablauf von Arbeitsprozessen
  • Vermeidung unnötiger Wartezeiten

 

Bildquelle: (1) einzelne Grafik des Banners von https://pixabay.com/de