Farbe als Gestaltungsmittel bei der Bürogestaltung

Zurück zu "Wissen / Aktionen"
Button_Mehr_Info_Hier_01

Wer kennt das nicht, weiße Wände, graue Fußböden, gefolgt vom grellen Kunstlicht
an lieblosen Rasterdecken. Auch die wesentlich zu geringe Raumausleuchtung ist
vielfach anzutreffen.

Immer wieder unterschätzt und missachtet die Wirkung von farblichen Akzenten
im Einsatz bei der Bürogestaltung.


Wichtig ist zu wissen, dass farbliche Gestaltung maßgeblichen Einfluss auf das
Wohlbefinden hat.
Fühlt sich der Mitarbeiter in seiner Umgebung wohl und somit
motivierter, steigt seine Leistungsbereitschaft.

Weitverbreitete Szenerie in vielen heutigen Büros, Verwaltungen, Praxen, Kanzleien
und Homeoffice: Regale voller Ordner sind platziert vor weißen Wänden. Rollcontainer,
Tische und Stühle verteilt auf recht geschmacklosen grauen Teppichböden.

Solche Büro`s nach dem Prinzip 08/15 lassen jegliches Wohlfühlen vermissen und laden
erst recht nicht zum kreativen Arbeiten ein.
Dabei wäre die Lösung zur Verbesserung
doch so einfach. Auch ohne allzu große finanzielle Aufwendungen.
Bringen Sie Leben in
Ihr Büro und steigern Sie Ihr Wohlfühlfaktor erheblich durch den Einsatz von Farbe.


Schaffen Sie mit relativ einfachen Mitteln dem tristen Erscheinungsbild Ihres Büro`s Abhilfe. Mit einer gelungenen Raumgestaltung, speziell der Farbgestaltung, lassen sich, eine ganze Reihe Mehrwerte erschließen.
Dennoch sollte man nicht den Fehler machen es zu übertreiben. Ein überladenes „Designer Büro“ kann genauso schädlich sein wie das triste langweilige Büro, denn ist das Büro zu „stylish und chic“ kann es rasch dazu führen, dass der Mensch selber zum Störfaktor wird. Es stellt sich zwangsläufig die Frage wer fühlt sich dann noch wohl, wenn die Umgebung vor weißen Hochglanzmöbeln, schwarzen Leder, Beton und Glas nur so strotzt. Im öffentlich zugänglichen Bereich sollte der Nutzer/Betreiber sehr gewissenhaft bedenken, dass bei den Besuchern/Gästen eine bestimmte Wirkung erzielt wird.
Der gute Weg ist da immer: setzen Sie auf Experten mit dem nötigen Know-how und erreichen Sie durch geringen Mehraufwand eine ganzheitliche Raumgestaltung. Sie soll einladend und nicht abschreckend wirkt. Sie soll sich in das CI des Unternehmens einfügen.

Tragen Sie zum Unternehmenserfolg bei, steigern Sie das eigene Image und die Motivation Ihrer Mitarbeiter und erreichen Sie so eine Senkung der Krankenstände. Das alles ist kein Wunschdenken. Es wird möglich durch das richtige Konzept bei der Raumplanung bzw. Gestaltung.
Ein wichtiger Aspekt ist die finanzielle Sicht der Dinge. Ob man eine Wand weiß gestaltet oder farblich macht keinen allzu großen finanziellen Unterschied. Mit den passenden Farbkonzept lässt sich immer eine wesentliche Verbesserung erzielen, gemessen daran welchen Einfluss die Gesamtwirkung eines Raums und die damit verbundene Farbauswahl bzw. Farbzusammenstellung auf den einzelnen Mitarbeiter hat.
Hierbei gilt es zu berücksichtigen das Verständnis des einzelnen Mitarbeiters, seinen Wunsch nach Wahrnehmung im Mittelpunkt des Interesses, abhängig von seinen Gefühlen und Sozialität. Das heißt wie Sie von Ihrer Umwelt wahrgenommen werden möchten. Gestaltung hat immer eine Wirkung und ist von der Akzeptanz her, Geschmackssache. Sie hängt von den Empfindungen des Einzelnen ab. Wollen Sie eine ansprechende Atmosphäre schaffen sind nicht nur die Aspekte Licht, Akustik oder das Raumklima wichtig, der Einsatz von Farbe sollte ein genauso wichtiger Bestandteil Ihrer Raumplanung sein.

Zusammengefasst kann man festhalten, dass die Gestaltung des Arbeitsplatzes im ständigen Wettbewerb um qualifizierte Mitarbeiter immer mehr eine wichtige Rolle spielt. Eine Chance die sich kein Unternehmen entgehen lassen sollte!
Das Team von SCHWARZER – Büro und Objekt hat sich darauf spezialisiert, mit einer allumfassenden Analyse und Beratung das richtige Konzept zu bieten.